India und JJ sind Eltern geworden

9. Juli 2018
Es ist soweit. Die Kleinen sind da! 

India hat 5 Welpen zur Welt gebracht. Es sind 4 Hündinnen und 1 Rüde. Toll gemacht India!

India und JJ haben Hochzeit gefeiert

4. Mai 2018

Arik-JJ hat Besuch von India vom Hause Doris bekommen. JJ war sofort hin und weg von India.

India ist ein tolle und sehr liebevolle Hündin. Wir sind gespannt auf den Nachwuchs im Hause Doris.

http://www.vomhausedoris.ch/

Djuna und Arik-JJ werden Eltern

13. September 2017

Djuna war mit Frauchen  Sabine beim Ultraschall. Es hat geklappt. Djuna wird zum 4. Mal Mama und  JJ zum ersten Mal Papa. Wir sind schon super gespannt auf den D-Wurf  von der Blauen Schneid Mitte Oktober.

http://deutsche-pinscher-von-der-blauen-schneid.de/d-wurf-2/

Hochzeit mit Djuna vom Ettaler Mandl

15. August 2017

Heute war es endlich soweit. Arik-JJ hat Besuch von Djuna vom Ettaler  Mandl gekriegt und die Zwei haben Hochzeit gefeiert. Nun sind wir  gespannt.

Fotostudio - Merry Christmas

10. Dezember 2016

Heute war wieder mal ein aufregender Tag. Mein erstes  Fotoshooting stand an. Wir fuhren zu Ines ins Studio. Schnell lernte ich  wie das Ganze funktioniert. Ich bleibe brav sitzen, liegen oder stehen,  Mami läuft zu Ines, dann macht es "Klick", Mami kommt zurück und ich  kriege ein Leckerli. So einfach geht das. Ich glaube ich werde jetzt  Hundemodel; denn so einfach war es noch nie so viele Leckerlis zu  kriegen.

Danke Ines, das war wirklich toll.


www.doggstar.ch

Wesens- und Verhaltensprüfung/Ankörung

8. September 2016

Der heutige Tag begann mit  einem ausgedehnten Spaziergang mit Mami. Komisch, warum gehe ich heute  Morgen mit Mami spazieren und nicht mit Papi, hmmm....Und warum geht  Mami heute nicht arbeiten? Was liegt hier im Busch.

Am  Mittag geht es dann los. Wir fahren mit dem Auto weg, aber irgendwie  wird das glaub kein normaler Ausflug. Mami hat mir schon am Morgen  erklärt, dass heute ein wichtiger Tag ist und ich mich von meiner besten  Seite zeigen soll. Nach einer gefühlten Ewigkeit sind wir endlich da.  Jupi, es geht raus Neuland erkunden. Nach einer kleinen Runde gehen wir  dann zu einem Platz. Hier liegen alle möglichen Gegenstände rum. Ich  gehe mal alles beschnuppern und laufe über die Teppiche, Gitterroste  etc. rüber und muss dann nochmals zurück ins Auto zum Warten.

Endlich  es geht los, Action... oder doch nicht? Zuerst muss ich rauf auf den  Tisch und die Richterin schaut mich genau an. Ah, jetzt soll ich schön  brav sein, das kann ich. Dann muss ich mit Mami durch all die Menschen  laufen und kriege noch Applaus dazu, wie nett;-) Und jetzt soll ich über  Teppiche, Gitter etc. drüber an Plastikbänder vorbei usw.. Okey, wenn  es sonst nichts ist. Nun gibt es alle möglichen Geräusche für mich. Ich  schaue mir Alles mal aufmerksam an, aber beindrucken tun mich diese  jetzt auch nicht. Da ist nichts dabei was ich nicht kenne. Als nächstes  laufen zwei Hunde an mir vorbei, welche mich aber nicht wirklich  interessieren. Wir laufen weiter auf dem Platz rum und ein Mann düst mit  Stöcken und ein anderer auf dem Scooter an uns vorbei. Nein, es ist  nicht Papi also bleibe ich schön brav bei Mami. Geschafft, Test 1  bestanden. Die Richterin war super nett und war begeistert von mir. Ich  sei selbstsicher, ausgeglichen, ruhig und aufmerksam.

Danach  darf ich zum Test 2. Hier muss ich erst Mal warten, wie langweilig...  ich will Action. Dann geht es wieder auf den Tisch und ich werde  gemessen, darf nochmals meine Zähne zeigen etc. Dann muss ich mit Mami  noch eine Runde Traben und dann haben wir auch schon Test 2 geschafft.  Okey, was war jetzt aber nicht so schwierig. Los Mami, lass uns  Nachhause gehen. Mami nimmt Gratulationen für mich entgegen. Wir haben  es geschafft, Ankörung und Wesenstest mit sehr guten Qualifikationen  bestanden.

Auf  dem Heimweg geht es dann noch kurz beim Hundegeschäft vorbei. Mhhhh,  wie gut es hier immer riecht. Aber nein, wir gehen kein Essen kaufen.  Ich darf mir ein neues Hundebett aussuchen. Das wurde aber auch langsam  Zeit, denn im alten habe ich kaum mehr Platz. Ich suche mir ein riesiges  und kuschliges Bett aus. Mal sehen ob ich auch wirklich darin liegen  oder lieber bei Mami und Papi zum Kuscheln auf dem Sofa.

Clubschau SCSP, Salzhaus Wangen a/A – 5. Juni 2016


13. Juni 2016

In  den letzten Wochen musste ich immer wieder üben schön an Mamis Fuss im  Kreis und im Rechteck zu laufen. Dabei hat sie mir eine ganz dünne Leine  angelegt, welche sie sich von Zuchtmama Eva ausgeliehen hat.  Irgendetwas war im Busch, ich war sehr gespannt. Am Samstag ging es dann  schon los, ich wurde geputzt und richtig schön gemacht, was bei mir ja  keine grosse Kunst ist;-) Am Sonntag musste ich früh aufstehen und wir  fuhren mit dem Bus los. Am Anfang schien das Ganze nicht so lustig zu  werden. Wir waren in einer Halle mit ganz vielen Hunden und ich durfte  nicht mal mit denen Spielen, sondern musste in der Box warten. Was war  hier los?

Dann durfte ich  endlich raus zu ein paar Runden im Rechteck als Test drehen und dann  wieder rein in die Box. Endlich ging es offenbar los. Zuerst waren die  kleinen Zwergpinschers dran und dann war endlich ich an der Reihe. Ich  startete zuerst in der Klasse 12 – 18 Monate Rüden „Jugendklasse“.  Zuerst mussten wir ein paar Runden im Rechteck laufen und danach musste  ich mich beim Richter präsentieren. Und schon kam es zur  Rangverkündigung. Und siehe da, 1. Platz für Arik-JJ mit einem V1  (Vorzüglich = Hund entspricht in hohem Masse dem Rassenstandard). Mami,  Papi und Züchter Eva & Nicola haben sich riesig mit mir gefreut.  Somit kam ich dann in die Endrunde, in welcher alle Klassensiegen der  Deutschen Pinscher gegeneinander antraten.

Langsam  fing es an mir richtig Spass zu machen und ich gab mir sehr viel Mühe  beim Traben im Rechteck. Bei der Präsentation stelle ich mich stolz mit  geschwellter Brust hin. Und siehe da ich wurde Sieger (BOB,  Clubsiegeranwartschaft) aller Deutschen Pinscher und das bei meiner  ersten Ausstellung. Wow, wir waren alle überwältigt. Ich durfte mit Mami  aufs Podium stehen und ich habe einen Pokal erhalten der so hoch ist  wie ich. Was für ein Tag! Zur Belohnung ging es am nächsten Tag gleich  in die Ferien in die schöne Toskana.

Heute feiere ich meinen 1. Geburtstag:-) Wow, Wahnsinn wie schnell die Zeit verfliegt. 

05.05.2016

Seit  meinem letzten Eintrag gibt es viele Neuigkeiten. Mami nimmt mich oft  zum Joggen mit. Am liebsten gehen wir auf dem "Reussdamm" joggen.  Während Mami gemütlich ihr Tempo rennt darf ich mich austoben. Ich renne  runter zum Wasser und wieder zurück zu Mami, tobe im Sand rum und  natürlich schnüffle ich ein wenig rum oder bin auf Mäusejagd. 

Vor  ein paar Wochen haben wir mit Agility angefangen. Mami und ich  rennen wie die Irren am Freitag Abend durch den Geräteparcours. Meine  Lieblingshindernisse sind die Wand und der Steg. Slalom muss ich noch  ein bisschen üben, den Tunnel mochte ich anfänglich gar nicht, in der  Zwischenzeit finde ich es super dadurch zu rennen.

Ja,  es läuft wirklich viel. Ich darf mittlerweile auch zum Fahrradfahren  mit. Auch habe ich gelernt richtig schön brav auf der Decke zu liegen  wenn wir ins Restaurant gehen. Papi und Mami haben sehr viel Spass mit  mir und ich mit ihnen.

Ich bin schon 7.5 Monate alt

18. Dezember 2015

Schon wieder ist es eine halbe Ewigkeit her seit ich das letzte Mal berichtete.

In  der Zwischenzeit bin ich wieder ein Stück gewachsen und in der  Hundeschule besuche ich nun den Kurs Teambildung 1. Dort werde ich so  richtig gefordert, es bereitet mir grossen Spass.

Mami  und Papi gehen nun richtig lange mit mir spazieren. Bei den  Spaziergängen mag ich es, wenn ich auf alle Möglichen Sachen  raufspringen kann und dafür dann auch noch belohnt werde. Weiter mag ich  es, an steilen Hängen am Fluss oder im Wald rum zu kraxeln. Ich mag  Wochenenden, da gehen wir immer zu Dritt raus und unternehmen etwas  Spannendes

Ich  bin eine richtige Schlafmütze geworden. Wenn Mami nicht wäre, würden  Papi und ich den halben Tag verschlafen. Wenn ich dann aber mal wach  bin, dann muss was laufen. Am liebsten Spiele ich zurzeit mit meinem  Igelball. Ich bin ein kleiner Fussballer mit vier Beinen:-)

Ich bin gewachsen und nun ein Junghund

28. September 2015

Ui, ist schon ganz schön lange her seit ich das letzte Mal geschrieben habe. Es war auch richtig viel los bei uns Zuhause.

In  der Zwischenzeit haben wir in der Hundeschule in einen neuen Kurs  gewechselt. Ich bin nun nicht mehr bei den Welpen, sondern im  Junghundekurs. Der Übungsplatz dort gefällt mir viel besser. Es hat  viele tolle Hindernisse über welche man klettern kann und ich habe  natürlich schon alle ausprobiert. Im Junghundekurs bleibt keine Zeit mit  den anderen Hunden zu spielen, es kommt eine Übung nach der anderen. Es  macht mir Spass, wenn ich gefordert werde. Mami & Papi sind stolz  auf mich, weil ich so gut aufpasse und schnell lerne. Nach der Stunde  darf ich als Belohnung dann noch mit den anderen Hunden rumtollen.

Ich  mag es mit Mami & Papi unterwegs zu sein. Ich freue mich jedes Mal  wenn wir mit dem Auto wegfahren. Besonders spannend finde ich auch die  Ausflüge mit dem Zug und Bus. Am liebsten sitze ich dann auf Mamis  Schoss damit ich aus dem Fenster schauen kann.

Letzten Freitag  haben sich Mami & Papi richtig schick gemacht und Omi kam um auf  mich aufzupassen. Omi mag ich besonders gerne. Mami & Papi dürfen  ruhig öfter mal wegfahren damit ich mit Omi kuscheln und spielen kann;-)

Gut eingelebt

6. August 2015

In der Zwischenzeit sind wieder 3 Wochen vergangen und ich habe so einiges erlebt.

Ich  war schon zwei Mal bei meiner Tierärztin und habe meine Impfungen  gekriegt. Am besten gefällt mir dort in der Praxis die Waage. Jedes Mal  wenn ich rauf springe kriege ich ein Goodie:-)

An  einem Nachmittag hat die Omi mit den roten Haaren auf mich aufgepasst.  Ich war super lieb damit sie auch bestimmt wieder kommt.

Auch  die erste grosse Reise habe ich schon hinter mir. Am 31. Juli fuhren  wir zuerst zum Geburtstagsbesuch von Grossmami & Grosspapi nach  Erschwil. Dort habe ich mich erst mal umgesehen und die Umgebung  erkundet. Als ich ins Haus des Nachbarn schleichen wollte hatte Mami  keine Freude. Ich habe Mami noch nie so laut rufen hören. Da bin ich  gerannt wie der Teufel damit sie nicht sauer auf mich ist. Danach ging  die Reise weiter zu Opi und Omi nach Griessheim. Wow, die haben  vielleicht einen tollen Garten. Dort konnte ich ordentlich rumtoben,  buddeln und Papi & Opi beim Arbeiten zusehen. Am Abend war ich  jeweils so müde, dass ich bei Mami auf dem Schoss eingeschlafen bin.  Schade, dass wir nach zwei Nächten schon wieder nach Hause mussten.

Zwei  Mal pro Woche darf ich in die Hundegruppe. Ich liebe es mit meinen  kleinen und grossen Freunden zu spielen. Am liebsten würde ich mit jedem  Hund spielen, aber leider spielen nicht alle Hunde gerne.

Am  Abend kuschle ich gerne mit Mami & Papi auf dem Sofa. Manchmal bin  ich auch etwas eifersüchtig wenn Papi meine Mami küsst; das ist doch  meine Mami!

Mein neues Zuhause

19. Juli 2015

Am Mittwoch kamen mich meine neuen Eltern in Wallbach  abholen. Das war vielleicht eine aufregende Fahrt. Ich war froh, als wir  endlich in meinem neuen Daheim angekommen waren. Danach gab es eine  feine Belohnung in meinem neuen Bettchen. Dann war Kuscheln mit Mami  & Papi auf dem Sofa angesagt. Das gefällt mir besonders gut.  Schlussendlich habe ich mich an Papi gekuschelt und bin neben ihm auf  dem Sofa eingeschlafen.

Die  letzten Tage waren nicht weniger aufregend. Wir haben viel zusammen  erlebt: die Wohnung und Überbauung erkundet, Besuch von Omi, 1. Ausflug  mit dem Auto auf den Bauernhof zu Pirmin, Rumtollen auf einer grossen  grünen Wiese usw.

Das  Highlight der Woche war der Besuch in der Hundeschule am Samstag. Ich  war ganz schön aufgeregt und am Anfang hatte ich ziemlich Schiss. Meine  Welpenkollegen waren super lieb. Am besten habe ich mich mit Whipped  Hündin Zeiha verstanden. Beim Spielen haben wir uns richtig gefetzt. Das  war toll und hat Spass gemacht. Nach ein paar Übungen durften wir am  Schluss all die interessanten Hindernisse auf dem Platz ausprobieren.  Ein Tunnel, eine Treppe, eine Schale mit Bällen usw. Mami & Papi  haben ganz schön gestaunt, dass ich alles auf Anhieb konnte. Sie sind  sehr stolz auf mich. Nach der Hundeschule war ich aber ganz schön fertig  und habe den halben Nachmittag verschlafen. Ich freue mich schon auf  nächsten Samstag.

Ich habe  mich schon richtig an Mami & Papi gewöhnt und habe sie sehr lieb.  Ich bin schon sehr gespannt welche Abenteuer nächste Woche auf mich  warten.